NEUE RESIDENZ
MOZARTPLATZ 1
5010 SALZBURG

im Stadtplan anzeigen


ANMELDUNG FĂśR SCHULKLASSEN

ANTRAGSFORMULAR SCHULKARTE

FAHRTKOSTENZUSCHUSS

SCHULFOLDER 2016/17

INFOS ZUR SCHULKARTE


kunstvermittlung@salzburgmuseum.at
T +43-662-62 08 08-722 od. 723


Dr. Renate Wonisch-Langenfelder
T +43-662-62 08 08-722
M +43-664-41 00 993
F +43-662-62 08 08-770


E Dr. Esra Ipek-Kraiger
T +43-662-62 08 08-723
F +43-662-62 08 08-770


E Sandra Kobel M.A.
T +43-662-62 08 08-722
F +43-662-62 08 08-770


Angebote fĂĽr Berufsschulen

Unser spezielles Angebot fĂĽr Lehrlinge & BerufsschĂĽlerInnen

ICH BIN DANN MAL WEG! – TOURISMUS EINST UND HEUTE
FĂĽr Stadt und Land Salzburg ist der Tourismus einer der wichtigsten Wirtschaftszweige. Inhalt des Workshops sind die Anfänge des Tourismus im Allgemeinen sowie der Salzburger Fremdenverkehr im Besonderen.  Von der Pilgerfahrt bis hin zum PokĂ©mon-Tourismus werden die unterschiedlichen Motivationen des Reisens beleuchtet. In den anschlieĂźenden Gruppenarbeiten wird’s kreativ und die SchĂĽlerInnen beschäftigen sich mit den verschiedenen Aspekten des Tourismus.
Dauer: 2 h
Kosten: € 1,50 pro SchülerIn (mit Schulkarte kostenlos)
  

BAUEN WIE DIE RÖMER? – BAUHANDWERK EINST UND HEUTE
Der Workshop gibt Einblicke in die römische Baukunst: Wie funktionierte eine römische Fußbodenheizung? Welche Baumethoden gab es? Und was gibt es über die verschiedenen Handwerksberufe bei den Römern zu erfahren?
Insbesondere geeignet fĂĽr die handwerkliche Lehrberufe.
Dauer: 2 h
Kosten: € 1,50 pro SchülerIn (mit Schulkarte kostenlos)
  

LANDWIRTSCHAFT UND ESSKULTUR UM 1816
Nach einem Vulkanausbruch auf Indonesien verdunkelte eine Aschewolke den Himmel über Europa. Auch in Salzburg spricht man 1816 vom „Jahr ohne Sommer“, welches das Leben der Menschen in der Stadt und am Land deutlich veränderte. Welche Auswirkungen hatte dies auf die Landwirtschaft, die Nahrungssituation und das Alltagsleben der Salzburger Bevölkerung?
Insbesondere geeignet fĂĽr Sozialberufe oder Lehrberufe der Bereiche Landwirtschaft und Gastronomie.
Dauer: 2 h
Kosten: € 1,50 pro SchülerIn (mit Schulkarte kostenlos)
   

WAS DIE WELT REGIERT – GESCHICHTE DES GELDES UND DES HANDELS
Hier erfahren die SchĂĽlerInnen Wissenswertes ĂĽber die Geschichte des Geldes in Salzburg, ĂĽber Wirtschaftskrisen und Staatsbankrotte der Vergangenheit und der Gegenwart.
Insbesondere geeignet für kaufmännische Lehrberufe.
Dauer: 2 h
Kosten: € 1,50 pro SchülerIn (mit Schulkarte kostenlos)

Salzburg Museum